Weitermachen, Reitpause einlegen oder komplett aufhören?

Hallo ihr Lieben,

Ich habe ein kleines Problem. Seit ein paar Jahren werde ich konsistent schlechter. Sitz, Hilfengebung, … überall werde ich schlechter und das obwohl ich regelmäßig Unterricht nehme. Ich sitze momentan wie ein Anfänger auf dem und irgendwie ist trotz regelmäßigem Unterricht keine Besserung in Sicht. Mit 21 Jahren & als Studentin habe ich leider nicht die Möglichkeit, mehr Unterricht zu nehmen (mein Reitbeteiligung (eine Ponystute, die super brav ist, aber keine wirkliche Grundausbildung genossen hat) reite ich momentan 2-3x pro Woche, davon 1x im Unterricht). Und ehrlich gesagt sehe ich momentan auch nicht, dass ich in naher Zukunft wieder auf mein altes Niveau zurückfinde.

Deswegen stelle ich mir die Frage: Soll ich trotzdem weiter machen, auch wenn ich wahrscheinlich noch lange wie eine absolute Anfängerin auf dem Pferd sitzen werde? Oder soll ich das einfach komplett aufgeben? (Ich meine, es gab eine Zeit, in der ich Traversalen und Galoppwechsel geritten bin. Momentan reite ich nicht mal mehr auf E-Niveau) Oder vielleicht einfach für den Rest meines Studiums eine Pause einlegen, bis ich mir ein Lehrpferd und den entsprechenden Unterricht leisten kann? Es ist einfach so frustrierend zu sehen, wie schlecht ich geworden bin & das obwohl ich keine Reit- oder Unterrichtspausen hatte.

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: pferd.de

Powered by WPeMatico

Ähnliche Einträge