Was tun wenn das Pferd an einem bestimmten Ort nie vorbeigehen will?

Hallo zusammen

Ich bin mit meinem 12-jährigen Wallach wegen einer Sache etwas ratlos…
Wir sind oft im Gelände und er ist eigentlich auch sehr brav. Er gehört zu den guckigen eher unsicheren Pferden und kann auch immer wieder mal einen Hüpfer zur Seite machen, aber das ist dann auch schon alles. Manchmal braucht er etwas Überwindung oder Sicherheit vom aber läuft dann eigentlich immer. Nur an einem Ort da klappt das einfach nicht… Es handelt sich um einen Bauernhof bei dem wirklich ganz viele Dinge rumstehen und jedes Mal wieder etwas anderes… Er bleibt schon einige Meter vorher stehen und will dann einfach nicht weiter. Wenn ich Ihn treibe geht er rückwärts. Ich lass ihn dann auch in Ruhe schauen und lobe bei jedem Schritt in die richtige Richtung, aber er bleibt immer wieder stehen und geht rückwärts oder versucht zu drehen. Ich habe es schon oft an der Hand versucht, dann geht er sowieso überall vorbei. Ich habe Leckerlies auf gewisse Gegenstände gelegt dass er es von dort wegfrisst. Ich habe ihn grasen lassen, mehrmals hin&her bis er ruhig und ziemlich normal vorbeiging, natürlich immer ordentlich gelobt usw. Aber beim nächsten mal reiten ist es wieder genau das gleiche… Ich konnte auch schon vorbeireiten, aber dann ist es wirklich nur ein völlig histerisches, nervöses tänzeln was mir dann auch nicht ganz wohl ist, weil normalerweise lädt er sich nicht so auf!
Hat jemand vielleicht noch weitere Tipps oder Ratschläge? Ich muss dort oft vorbeigehen um zur Reithalle zu reiten oder auch sonst ins Gelände deshalb wäre es wirklich toll wenn das ganze etwas entspannter geht. Vielen Dank für eure Hilfe 🙂

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: pferd.de

Powered by WPeMatico

Ähnliche Einträge