Pferd steigt wenn ihm etwas nicht passt

Hallo,
ich habe folgendes Problem. Mein Pferd ist nun seit 2 Monaten bei mir und an sich wirklich brav. Das Problem bei ihm ist, sobald man mit etwas „ungewohntem“ bzw. mit etwas das ihm nicht geheuer ist (Wurmkur, Blauspray, …) in seine Box kommt fängt er zu erst an einem mit der Hinterhand entgegen zu kommen, wenn er merkt dass er damit nicht durchkommt fängt er das Steigen an. Das macht er tatsächlich aber nur in der Box, quasi „sein Revier, seine Regeln“. Beim putzen, satteln, Mähne schneiden in der Box ist er lieb. Meine Frage wäre nun ob ich dieses Verhalten rausbekomme weil es einfach gefährlich für mich und andere Personen ist. Beim führen ist er auch nicht dominant, er bleibt stehen wenn die führende Person stehen bleibt, lässt sich rückwärts richten und alles, lässt sich brav das Halfter drauf machen, …
Beim reiten und führen lässt er sich auch problemlos überreden an gruseligen Sachen vorbei oder drüber zu gehen. Er ist 8 Jahre, wurde 4 jährig angeritten und stand bis Anfang diesen Jahres nur auf der Weide und dafür macht er seine Sache prima finde ich. Das einzige Problem ist wie gesagt die Sache mit dem steigen in der Box 🥲
Ich bin dankbar für eure Tipps!

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: pferd.de

No tags for this post.