Pferd kaufen Realistische Einschätzung

Hallo Zusammen,

ich würde gerne Eure realistische Einschätzung hören.

Zur mir:

Früher selbst Pferdebesitzerin gewesen.
Der finanzielle+zeitliche Aspekte ist mir bewusst und bekannt
Finanzielle Absicherung stabil gesichert.

Ich spiele mit den Gedanken mir wieder ein Pferd zu kaufen, nun kommt das “ Aber“.

Es hat sich doch gravierend viel verändert.
Mein erstes Pferd hatte ich vor 18 Jahren ( habe trotzdem immer RB gehabt als ich kein eigenes Pferd mehr hatte)

Ich hab einige Pferdemenschen um mich. Die meisten klagen und jammern.

Stallmieten erhöhen sich( bedingt durch die derzeitige Situation)
Jegliche Art der Dienstleistung rund ums Pferd steigen, Tierarzt -Got hat die Situation sehr verschärft.
Stallwahl erschwert, da Dienstleistungen nicht ausreichend gegeben sind. Heimqualität mangelhaft und die anderen bekannten Probleme.

Was mich tatsächlich sehr nachdenklich macht, da ich auf eB** Kleina*** viele Pferde auf der Favoriten Liste habe.
Die Verkäufer haben Mühe ihre Pferde an den Mann zu bringen. Es erfolgt immer eine Preissenkung, bzw. werden sie Verkaufsanzeigen evaluiert und dann noch das komplette Zubehör inkl.Sattel mitgegeben.
Nehme ich nur das wahr? Oder geht es Euch so?

Viele Zweitpferde Besitzer verkaufen ihre Pferde, generell habe ich den Eindruck das die Verkaufsportale mit Pferden überflutet werden.

Würdet Ihr euch nochmals ein Pferd in der derzeitigen Situation kaufen? ( im Hinblick auf die veränderte Gott, Stallmiete usw)

Meine Freundin zeigte mir neulich ihre Tierarzt Rechnung, ich bin fast umgefallen.

Bin wirklich hin und her gerissen, was den Pferdekauf angeht und überlege ob RB doch die vernünftigere Entscheidung ist.

Einen angenehmen Tag und herzliche Grüße

ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: pferd.de

No tags for this post.